Jahresrückblick Annemarie - Trainee 2017/18

Hey Leute,
ich kann euch sagen, dieses vergangene  Jahr war krass. Leider ist diese Zeit diese Woche schon vorbei. Ich habe unglaublich viel erlebt und gelernt. Außerdem hatte ich immer wieder die Möglichkeit Gott in diesem Jahr ganz neu zu erleben. Die Traineeeinheiten und gemeinsamen Andachten haben mir dabei immer sehr geholfen.

Als Trainees hatten wir zwar manchmal schwere Zeiten in der WG oder auf Arbeit, jedoch vor allem unglaublich tolle Momente als Gemeinschaft. Wir haben super viel zusammen erlebt, sei es nur das gemeinsame Spielen im Park, jedoch auch oft Freizeiten oder Veranstaltungen wie der NewLife.

Auch auf Arbeit gab es phasenweise mal mehr oder weniger Stress und Herausforderungen. Jedoch überwiegen die coolen Workshops und glücklichen Kinder beim Spielen. Es sind Beziehungen entstanden und wir Trainees konnten bei den Kindern viel säen. Sehr schön war es zu erleben, wie die Kinder sich positiv entwickelt und wie viel sie gelernt haben. Auch das Gebetsfrühstück am Freitagmorgen habe ich immer sehr genossen. Einfach weil ich Essen, Gespräche und Lobpreis liebe.

Rückblick Mirjam - Auf das wir jeden Tag die Welt ein Stückchen verbessern dürfen

Hey Leute,

nie hätte ich gedacht, dass 23 Wochen so schnell vorüber gehen würden: Anfang September bin ich nach Erfurt gekommen und wusste noch nicht wirklich, was mich erwartet. Heute muss ich schon wieder Abschied nehmen und blicke auf etwas Einzigartiges zurück.

Die Zeit beim CVJM Thüringen war etwas Besonderes. Ich freue mich sehr der Arbeit auf diese Weise begegnet zu sein. Der CVJM Thüringen ist so vielfältig in der Gesellschaft tätig und ich sehe es als eine Ehre ein Teil davon gewesen zu sein.

Ich durfte eine LEGO-Freizeit leiten, Konzepte entwickeln, rechtliche Grundlagen erforschen, Angebotsprogramme recherchieren, mit sechs coolen und vor allem unterschiedlichen Personen zusammenwohnen und sie begleiten, eine Jugendgruppe gründen, beim Kinderkult (Messe) tätig sein und noch vieles mehr.

Ich bin Gott wirklich dankbar für diese Zeit.

Und heute stehe ich mit gemischten Gefühlen da: ich werde Erfurt und alle Leute, mit denen ich zusammen arbeiten durfte vermissen, aber ich freue mich dennoch schon wieder auf das Studium in Kassel, da ich mir durch das halbe Jahr mehr bewusst werden durfte, was für tolle Arbeit danach auf mich warten wird.

Liebe Grüße,

Mirjam

        

       

 

 

 

 

check it out

Lass dich ausbilden – WILLKOMMEN IM TEAM.